Icon: Facebook

Hana Blažíková

Hana Blažíková

Die Sopranistin Hana Blažíková, in Prag geboren, sang als Kind im Radost-Kinderchor Prag, erlernte das Violinspiel, entschied sich später aber für den Gesang und graduierte 2002 am Prager Konservatorium in der Klasse von Jiří Kotouč. Sie vertiefte ihre Studien bei Poppy Holden, Peter Kooij, Monika Mauch und Howard Crook.

Heute geniesst Hana Blažíková höchstes Ansehen als gefragte Spezialistin in der Interpretation von Mittelalter-, Renaissance- und Barockmusik.
Weltweit konzertiert sie mit Ensembles und Orchestern wie Collegium Vocale Gent, Bach Collegium Japan, Sette Voci, Amsterdam Baroque Orchestra, L’Arpeggiata, Gli Angeli Genève, La Fenice, Nederlandse Bachvereniging, Tafelmusik, Collegium 1704, Collegium Marianum, Musica Florea, L’Armonia Sonora u.a. Sie arbeitet regelmässig mit dem herausragenden Zinkenisten Bruce Dickey, mit dem sie die CD Breathtaking aufnahm und in Konzerten weltweit präsentiert.

Ihr Gesang führt sie zu den grossen Festivals wie Edinburgh International Festival, Salzburger Festspiele, Oude Muziek, Tage Alter Musik Regensburg, Resonanzen Wien, Festival de Sablé, Festival de La Chaise-Dieu, Hong Kong Arts Festival, Chopin i jego Europa, Bachfest Leipzig, Concentus Moraviae, Summer Festivities of Early Music und Festival de Saintes.

2010 und 2013 nahm sie an gefeierten Welttourneen der Bach’schen Matthäus-Passion unter der Leitung von Philippe Herreweghe teil, 2011 sang sie den Solopart von Bachs Johannes-Passion mit dem Boston Symphony Orchestra und debütierte im gleichen Jahr mit dem Bach Collegium Japan unter der Leitung von Masaaki Suzuki in der Carnegie Hall New York. 2014 stand sie bei Orfeo Chaman mit L’Arpeggiata in Bogotá auf der Bühne.

2017 führte John Eliot Gardiner in zahlreichen bedeutenden Spielstätten ganz Europas und der USA eine Monteverdi-Trilogie der Opern L’Orfeo, Il Ritorno d’Ulisse in Patria und L’incoronazione di Poppea auf. Hana Blažíková übernahm gleich fünf Partien dieses wahren Mammut-Projekts: La Musica, Euridice, Minerva, Fortuna und Poppea.

Darüber hinaus spielt Hana Blažíková auch gotische und romanische Harfe in Konzerten, in denen sie sich selbst auf diesen Instrumenten begleitet, und ist Mitglied des Tiburtina Ensembles, das sich auf Gregorianik und frühmittelalterliche Polyphonie spezialisiert hat.

Hana Blažíková ist auf mehr als dreissig CDs präsent, darunter Aufnahmen der bekannten Bach-Kantaten-Reihe des Bach Collegiums Japan.

www.hanablazikova.com