Icon: Facebook

Foto: Lenka Torgersen

Lenka Torgersen

Lenka Torgersen widmete sich nach dem Studium am Pilsener Konservatorium und an der Prager Akademie der musischen Künste in der Klasse von Prof. Václav Snítil dem Spiel auf der Barockvioline und der Historischen Aufführungspraxis Alter Musik. Weiterführende Studien führten sie an die Schola Cantorum Basiliensis zu Chiara Banchini. Von 1999 bis 2012 war sie Konzertmeisterin des Collegium 1704 Prague (Leitung: Václav Luks). Heute ist sie als Konzertmeisterin des Collegium Marianum Prag sowie des La Cetra Barockorchesters Basel tätig und wirkt ebenfalls in vielen anderen Ensembles mit, so z.B. der Freitagsakademie Bern, dem Ensemble Inégal, dem Ensemble Tourbillon, Les Traversées Baroques oder dem Orchester der J.S. Bach-Stiftung St. Gallen. Daneben ist sie auf diversen CD-Aufnahmen zu hören, u.a. auf ihrer Solo-CD Il Violino Boemo. Seit 2008 unterrichtet sie Barockvioline und Ensemblespiel an der Týn-Schule bei der Karls-Universität Prag.