Icon: Facebook

Foto: David Feldman

David Feldman

Der israelische Countertenor David Feldman absolvierte sein Bachelor- und Masterstudium im Fach Gesang an der Akademie für Musik und Tanz in Jerusalem, wo er Student von Bibiana Goldenthal und Zvi Semel war. Im Anschluss führte ihn ein weiteres Studium in die Schweiz an die Schola Cantorum Basiliensis. Dort spezialisierte er sich auf Vokalensemblemusik des 16. und 17. Jahrhunderts. Dieses Aufbaustudium bei Evelyn Tubb und Anthony Rooley schloss er ebenfalls mit einem Mastertitel ab.

David trat als Solist mit dem La Cetra Barockorchester Basel, Luthers Bach Ensemble, der Israel Camerata Jerusalem, der Israel Sinfonietta Beer Sheva, dem Jerusalem Baroque Orchestra, dem Phoenix Early Music Ensemble, dem Ra’anana Symphonette Orchestra, dem Israel Chamber Orchestra, dem Barrocade Israeli Baroque Collective, dem Israel Netanya Kibbutz Orchestra, dem Jerusalem Andalusian Orchestra und dem Symphonieorchester Haifa auf.

Als Ensemblesänger hat David mit Musica Fiorita, Ordo Virtutum, Cappella Murensis und Vox Luminis gearbeitet. Er war ständiges Mitglied im Vokalensemble Profeti della Quinta, mit dem er Europa, Nordamerika und Asien bereiste und bei namhaften Alte-Musik-Festivals wie York, Utrecht und Ambronay auftrat. 2011 gewann das Ensemble den ersten Preis beim York Early Music International Young Artists Competition und nahm in den folgenden Jahren sechs preisgekrönte CDs auf.

Im Jahr 2016 hat David als Solist bei einer CD-Einspielung der Deutschen Grammophon mit Magdalena Kožená und dem La Cetra Barockorchester Basel unter der Leitung von Andrea Marcon mitgewirkt. Er war in zahlreichen Radio- und Fernsehsendungen für Voice of Music Israel, BBC3, NPO4 und France Musique zu sehen und zu hören.

Davids Konzerttätigkeit führte ihn zu den prestigeträchtigen Festivals und Spielstätten in aller Welt, etwa zum Concertgebouw Amsterdam, der Philharmonie Warschau, dem Konzerthaus Berlin, dem Palau de la Música Catalana in Barcelona, dem Metropolitan Museum of Art in New York, zu den Internationalen Händel-Festspielen Göttingen und zum Israel Festival in Jerusalem.

David hat bei mehreren Gesangswettbewerben Auszeichnungen erhalten. Im Jahr 2006 bekam er eine lobende Anerkennung beim Paul Ben-Haim Competition in Tel Aviv. Im folgenden Jahr gewann er den ersten Preis beim Gesangswettbewerb der Jerusalem Academy of Music and Dance. 2009 gewann er den Preis als „Vielversprechendster junger Künstler“ beim international renommierten Musica Sacra-Wettbewerb in Rom, der live im Fernsehsender des Vatikans übertragen wurde.

Auch das Mitwirken im Entstehungsprozess von Neuer Musik gehört zu Davids Tätigkeiten. Er sang in der Uraufführung des Stücks Dark am I von Ella Milch-Sheriff, das 2007 auch als CD erschien. Im Jahr 2008 war er in der Uraufführung von Oded Zehavis Songs of an Old Poet beim Voice of Music Festival in the Upper Galilee zu hören. Dieses Stück wurde speziell für ihn komponiert. In der laufenden Saison wird David die Hauptrolle in Jonathan Doves zeitgenössischer Oper Flight verkörpern.

David wurde für seine hervorragenden Leistungen auf dem Gebiet der Musik mit Stipendien von der Buchman Heyman Foundation, der America-Israel Cultural Foundation und der Chais Foundation ausgezeichnet.

www.davidfeldman.co.il