Icon: Facebook

Sonja Bühler

Sonja Bühler

Sonja Bühler wurde in Schiltach im Schwarzwald geboren und studierte Gesang an der Rowan University, USA und an der Hochschule für Musik in Freiburg bei Prof. Marian Stieber und Prof. Towako Sato-Schöllhorn. Schon während ihres Studiums war sie in zahlreichen Rollen auf der Opernbühne zu sehen. Sie tritt als Solistin und in verschiedenen Ensembles in den USA, Europa, Südamerika und Asien auf. Dabei arbeitete sie unter anderem mit den Dirigenten Marcus Creed, Robert Page, Helmuth Rilling, Jonathan Griffith, Gary Graden, Morten Schuldt-Jensen, Winfried Toll, Hans Michael Beuerle, Fabrice Bollon, Olli Mustonen und Sylvain Cambreling.

Ihr Repertoire reicht von der Renaissance bis hin zur zeitgenössischen Musik. Sie sang Uraufführungen von Klaus Ospald, Vinko Globokar, Jan Esra Kuhl, Stefan Swanson und Earnestine Rodger Robinson. Im Theater im Marienbad in Freiburg sang sie die Rolle der Batseba in der Uraufführung der Oper König David von Uros Rojko und gastierte damit 2010 in Ljubljana. 2011 spielte sie unter der Leitung von Hans Michael Beuerle bisher unveröffentlichte Passionskantaten von Graupner für den Carus Verlag ein und sang die Messe in F-Moll von A. Bruckner unter der Leitung von Morten Schuldt-Jensen bei den Musiktagen St. Peter. 2012 debütierte sie als Vespetta in der Oper Pimpinone von Telemann zur Eröffnung der Sommermusikakademie auf Schloss Hundisburg.

www.sonja-buehler.de