Icon: Facebook

Michelangelo: Jeremia

„Let Mine Eyes Run Down With Tears“
Continuo Anthems von Henry Purcell (1659–1695)

, Kirche Amsoldingen bei Thun Icon: iCal/vCalendar
, Französische Kirche Bern Icon: iCal/vCalendar

BERNVOCAL:

SopranSonja Bühler, Miriam Feuersinger, Kristīne Jaunalksne, Regula Konrad
AltBreno Quinderé, Alexandra Rawohl, Anne Schmid, Mona Spägele
TenorDan Dunkelblum, Michael Feyfar, David Munderloh, Markus Nollert
BassIsmael Arróniz, Jean-Christophe Groffe, Bert Hafner, Jan Sauer

Orgel: Jürg Brunner

Leitung: Fritz Krämer

Henry Purcell, das grosse Genie der englischen Barockmusik, hat in den dreieinhalb Jahrzehnten seines viel zu kurzen Lebens unzählige Werke geschaffen, deren emotionale Wucht und harmonische Expressivität bis zum heutigen Tage nichts von ihrer Kraft eingebüsst haben. Zum Ende des Kirchenjahres, dem Gedenken an den Tod und die letzten Dinge, spannt BERNVOCAL einen Bogen aus seinen schönsten Continuo Anthems, die selten im Zusammenhang aufgeführt werden: vom titelgebenden Klagegesang des Jeremia „Let Mine Eyes Run Down With Tears“ über die berühmte Begräbnismusik für Queen Mary bis hin zum unvollendet gebliebenen achtstimmigen „Hear My Prayer“, mit dem Purcell seiner Zeit weit vorauseilte.

Programm:

Download:

Presseecho:

Wir danken unseren Gönnern und Sponsoren: